Sprechpause

OperationAufmerksame Hörer dürften in den Produktionen der letzten Wochen eine deutliche Heiserkeit Eures Moderators bemerkt haben. Diese hat nun eine etwas intensivere Sendepause zur Folge als sie sonst im Sommer üblich ist.

Über die genaue Ursache kann ich noch nichts Abschließendes sagen, aber es hatte sich ein Knoten an meinen Stimmbändern gebildet, der sich zwar durch Medikamente erfolgreich bekämpfen ließ, aber leider nicht komplett verheilen wollte, so dass letzte Woche in der Klinik mit einer kleinen Operation noch mal nachgearbeitet werden musste. Einmal Vollnarkose und zurück.

Der Eingriff ist so weit gut verlaufen, aber damit meine Stimme jetzt wieder zur alten Form zurückfinden kann, muss ich dann doch mal etwas kürzer treten und mich von Mikrofonen fern halten. Daher gibt es bis auf weiteres keine neuen Aufnahmen von mir — aber bald noch eine Veröffentlichung einer Sendung, die schon länger auf Halde liegt.

Aber keine Panik: ich bin zuversichtlich, dass ich spätestens im September wieder voll in die Produktion einsteigen kann und Euch in gewohnter Manier mit neuem Material versorgen kann. Im Herbst wird dann die Metaebene auch wieder auf deutlich mehr Kanälen durchstarten, als zuletzt bedient werden konnten.

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch mal bei allen Unterstützern und Spendern bedanken, die mir diese selbständige Arbeit seit Jahren ermöglichen und mir gerade in solchen Momenten die nötige Unabhängigkeit und den nötigen Rückhalt geben, um auch künftig ohne ausgedehnten Seelenverkauf am Ball bleiben zu können: Vielen, vielen Dank. Ich finde, wir sind ein tolles Team.

51 Gedanken zu „Sprechpause

  1. Kopf hoch! Ich hatte bereits 2 OP’s wegen Polypen auf den Stimmbändern, und hatte nach jeweils 14 Tagen schon keine Probleme mehr. Und ich stehe täglich vor dem Mikro….
    Nur diese 14 Tage solltest Du wirklich “deen Schnut” halten.

  2. Wünsche dir alles Gute und gute Besserung
    Genesung geht vor!
    Werde einfach über die Ausfallzeiten mehr
    Spenden, dann haste kein Druck.

  3. Hej Tim,

    danke für die letzten Jahre guter und aufschlussreicher “Unterhaltung” und vor allem gute Besserung!
    Manchmal ist so eine Zwangspause ja auch hilfreich, um Kraft und Ideen für neue Projekte zu finden.

  4. Alles Gute.
    Ganz ganz wichtig. Du wirst auf jeden Fall Sprachtherapie benötigen. Häufig entstehen solche Probleme durch einen falschen Gebrauch des Sprachapparates und damit einhergehend einer Überbelastung der Stimmbänder. Das klingt vielleicht erstmal blöde oder unnötig. Ich konnte damit meine Heiserkeit quasi besiegen. Und da nach einer OP die Bänder ohnehin nicht voll belastbar sind, kann ein wenig “Stimm-Reha” nicht falsch sein.

  5. Alles Gute Dir! Gönn Dir die Pause, wenn sie Dir auch nicht leicht fällt. Deine Hörer können derweil auf ein riesiges Archiv zurückgreifen, in dem sicher jeder noch Unrhörtes findet.
    Genesungswünsche und Beste Grüße aus Hamburg
    Matthze

  6. Lieber Tim,
    danke, dass Du diese Einsicht in deine Situation und in dein Leben mit uns teilst.

    Dass wir alle ein tolles Team sind, sehe ich genauso!

    Liebe Grüße
    Roland

  7. Beim Anblick des Bildes, mit dem du diese Meldung auf Twitter gepostet hast, dachte ich mehrere Tage lang, das wäre ein ulkiges Sexspielzeug um Leuten Deepthroat beizubringen. :D

    Gute Besserung!

  8. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Ich wünsche eine gute Besserung und hoffe auf silbrige Zeiten in der Zukunft. Danke für die vielen tollen Podcasts über die Jahre.

  9. Gute Besserung, Tim. Und auch ich möchte Dir und dem Team nochmal danken für die zahlreichen Stunden bester Unterhaltung. Erhol Dich gut!

  10. Lieber Tim, ich wünsche dir eine gute Besserung und hoffe das es dir bald nicht mehr die Sprache verschlägt! Vielen Dank auch für die gute Unterhaltung und deine Arbeit! Beste Grüße Peter Peter

  11. Hey Tim, alles gute! Mach dir keinen Stress, denn so eine Pause kann ja auch immer mal wieder gut für die Motivation/Fokussierung usw sein! :)

  12. Gute Besserung!
    Hast Du es mal mit Logopädie/Sprechtraining versucht, um die Stimme trotz viel Gerede zu schonen?
    Wir wollen noch möglichst lange Deinen Ausführungen lauschen ;-)

  13. Ich ging davon aus, dass die Heiserkeit zur Grundausstattung eines Hardcore-Podcasters gehört. Aber ohne ist’s besser. Vor allem für Dich.

    Meinen Anteil am Krankengeld habe ich eben überwiesen. Auch von mir gute Besserung.

  14. Da wird mir mal wieder bewusst wie viel wert mir Deine Arbeit ist. Also: Nicht nur Gute Besserung sondern auch ein riesen Dankeschön für den tollen Job den Du (und natürlich auch Deine Mitsprecher) mach(s)t.

  15. Du fehlst!!!
    Ich hoffe es geht Dir schon wieder besser und Deine schmerzlich vermisste Stimme ist bald wieder auf all Deinen Podcast-Kanälen im Einsatz!

    Gute Besserung!!

  16. Wie kannst du es nur wagen?! Bist du am Ende doch ein ORDINAERER Mensch?? Ich bin enttaeuscht!

    Also: Gute Besserung und mal danke fuer Alles und lass dich nicht stressen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.