02.02.2012: Hörertreffen in Braunschweig

Ab sofort werden die Hörertreffen der Metaebene auch im eigenen Blog angekündigt und den Anfang macht das für Donnerstag, den  2. Februar 2012 geplante Treffen in Braunschweig.

Da ich am Abend noch den letzten Zug nach Berlin kriegen muss würde ich das Treffen gerne auf 18 Uhr legen, damit noch genug Luft nach hinten ist.

Ein Ort ist noch nicht gefunden. Gut wäre was in der Nähe vom Hauptbahnhof. Bitte schaut mal auf die Hörertreffen-Seite, da findet ihr eine Beschreibung, was gesucht werden muss.

Wer kommen möchte, sollte sich hier kurz in den Kommentaren mit einem “+1” verewigen. Danke.

Update: Es gibt drei Vorschläge, aber ich hat irgendjemand schon mal konkret irgendwo angefragt und reserviert? Wenn etwas einen separaten Raum bietet, mit 30+ Leuten klarkommt und Essen hat ist es die Wahl.

Update 2: Wir treffen uns also in der Gaststätte Rote Wiese.

91 Gedanken zu „02.02.2012: Hörertreffen in Braunschweig

  1. In Braunschweig hat gerade der Hackerspace Stratum 0 seine ersten Räumlichkeiten bezogen. Vielleicht würde sich das anbieten. Wir liegen zwar nicht am Bahnhof, sind aber mit der M1 sehr gut zu erreichen. Siehe auch stratum0.org

  2. werde es leider nicht einrichten können, aber ein kleiner Hinweis:
    Der Hbf hat etwa die Lage des Berliner Hbfs… Also werdet ihr euch was in der Innenstadt suchen müssen.

  3. Komme gerne vorbei, bin für die Stadthalle oder wir besetzen den neuen EdelMcDoof direkt am Hbf, da gibts wenigstens Internet…
    Die anderen Gäste pupsen wir einfach weg…:-)

    Also Tim, dann komm mal nach Braunschweig, da hast du die echten Fans ;-)

    Wir geben und brauchen input;-)
    lg
    f.

    • Zu den schon genannten Brunsviga (etwas abgelegen) und Löwenkrone (nur bis 22 Uhr auf, aber nah am Bahnhof) möchte ich noch das Dialog (http://www.restaurant-dialog.de/) vorschlagen. Etwa 10 Busminuten vom Bahnhof entfernt, Bus hält fast direkt vor der Tür (nur einmal über die Straße gehen). Die M19 vom Bahnhof fährt bis 18 Uhr alle 10 Minuten, die M29 zum Bahnhof ab 20 Uhr alle 30 Minuten. Wenn man um 22:58 die M29 nimmt, ist man 23:08 am Bahnhof, 23:31 fährt dann der letzte ICE nach Berlin.
      Ich könnte heute nach Feierabend mal dort nachfragen, ob man für 34 Personen die Tische zum Kreis zusammenstellen kann (und dann evtl gleich reservieren).

  4. Wir haben jetzt hier die 40 überschritten und ich bin etwas skeptisch, wie man im “Dialog” mit 40 Leute so unterkommen soll, wie du, Tim, es hier aufgeschrieben hast. Ich kann aber im Moment auch keine konstruktiven Alternativen anbieten. Vielleicht hat aber noch jemand eine Idee.

    • Ja, so langsam wird es knapp. Als ich gestern da war wurden 70 Gäste erwartet (Piratenstammtisch und TU Chor), aber die waren halt aufgeteilt auf die beiden Räume und wollten vielleicht auch nicht im Kreis sitzen.
      Tim, wie lange geht denn so ein Hörertreff üblicherweise? Wenn sich das Grüppchen nach Deiner Abreise sowieso auflöst können wir vielleicht doch die Löwenkrone nehmen.
      Von mir aus kann es auch das Brunsviga sein, wenn die Anfahrt (einmal umsteigen, oder nur Bus und 10min Fussweg) für Euch kein Problem ist.

      Wenn also jemand heute noch irgendwo reservieren kann dann bitte schnell erledigen.

  5. Moin, ich habe grade im Schadt´s Brauerei Gasthaus
    http://www.braunschweig-locations.de/de/location/kategorien/bis-100-personen/details/schadts-brauerei-gastha.html
    angerufen, die werden morgen Abend nicht all zu voll sein, und 40+ Leute aufnehmen können.
    Sie haben 4er und 6er Tische, die verschieblich sind.
    Kommt man mit der M11 in 12 min vom HBF hin.(leider nur alle 30 min) Haltestelle wär Packhof
    zurück kommt man auch lala mit ÖPNV, aber da würde sich sicherlich auch jemand finden (notfalls icke) der Tim mim Auto wegbringt.
    Gebt mal laut was dagegen spricht, sonst reservier ich da für morgen ab 18 Uhr.

    ps: die Brauen ihr eigenes Bier :-D

  6. Puh! Schadts Brauerei ist jetzt aber auch nicht ganz optimal.

    Ich hab die Zeit gefunden und in unserem Sportheim angerufen: Der Saal wäre morgen frei. Es ist ein Sportheim! Es ist rustikal. Wir wären mit Getränken versorgt und müssten nix extra bezahlen, wenn wir essen und trinken! Tischplatz ist im Moment für 60 Personen aufgebaut.
    Ich brauche schnell ne Rückmeldung. Um 19:00 will der Wirt eine Zusage von mir wg. Personal.
    Hier die Adresse inkl. Kartenmatrial: http://www.gaststaette-rote-wiese.de/

    • +1 für Rote Wiese
      also mir soll die rote wiese auch recht sein, im Schadts wärs halt kuschelig, und außerdem hat halt bis dahin ja keiner was freies Organisiert gekriegt ;-P
      bis 19 Uhr ist ja noch ein bisschen was hin, da kriegen wir doch locker n Simmungsbild hin

    • Klingt nicht schlecht.
      In einer halben Stunde bin ich im Dialog, frag nach wie es mit 50 Personen im Kreis im Nebenraum aussieht. Wenn es so aussieht als ob die das nicht hinbekommen können, dann cancele ich die Reservierung. Ich sag dann hier Bescheid.

      • Der Wirt sagt 50 im Kreis geht, aber wir sitzen dann direkt an der Tür zum Nebenraum. Ich schätze mal das könnte etwas lauter werden. Wenn wir in der Roten Wiese unter uns sind ist das vielleicht besser.
        Kennt jemand beides und kann schnell eine Entscheidung treffen?

      • Ja, ich kenne beides.
        Wir sind auf der Roten Wiese für uns, defintiv. Ich kann mir Dialog wie gesagt nicht vorstellen, wie das zu bewältigen sein soll. Lasst uns die Rote Wiese nehmen. Die ist auch nah am Bahnhof. Ich würde mich zur Not auch zum Shuttle-Dienst breitschlagen lassen.

  7. Ok, ich habe im Gegenzug die Rote Wiese zugesagt. Die sind vorbereitet. Erwarten uns ab 18:00. Ich werde zur Sicherheit ab 17:30 vor Ort sein. Vielleicht stößt ja noch der eine oder andere dazu.

  8. Jungs, so geht es nicht weiter! Da erzählt ihr schon von mithörenden Gattinen und Großmüttern, aber zieht nicht die notwendigen Konsequenzen. In Zukunft bleibt ihr einfach zu Hause und schickt nur eure Mädchen zu den Hörertreffen, dann klappt’s auch mit der Quote.

      • Vermutlich eine der letzten NSFW-Ausgaben, in der Tim die mangelnde Präsenz von Mädchen auf Hörertreffen beklagte …

        Ach, was ich sonst noch fragen wollte: Hat die Teilnehmerzahl von 42 eigentlich den Mittelwert auf 23 ansteigen lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.